FDA & Friends: Die neue CD von Café Voyage - Interview mit Günter Renner

  • Kategorie: FDA & Friends
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 12. Januar 2017 01:00
  • Geschrieben von Uwe Kullnick
  • Zugriffe: 966
  • 12 Jan

Wer sind Café Voyage?                                    Das Interview hören Sie hier:LOGO klein mit Pfeil 

Ein Songpoet, der auch die Zwischentöne findet, eine klassische Musikerin, die über den Tellerrand des Orchesters hinausschaut und ein versierter Multi-Instrumentalist und Soundtüftler laden ein!
Das Münchner Trio bietet Songs und Texte, meist in deutscher Sprache und aus eigener Feder, die gleichzeitig berühren und unterhalten, Geschichten erzählen und zum Träumen, zum Genießen, zum Mitswingen aber auch zum Querdenken einladen!

Uwe Kullnick spricht mit Günter Renner über die neue CD, die Band, Texte, Musik, Ambitionen, Hintergründe, Musik, die neue CD und über einen ganz speziellen Kaffee. 

CD-RELEASE-KONZERT

Café Voyage - Das wollen wir mal sehen!'

Freitag 20. Januar 2017, 20 Uhr im
Interim (Kultur in München-Laim)
Am Laimer Anger 2, 80687 München
www.interim-kultur.de
Hörprobe

FDA & Friends: Sonntagsbegegnungen - "Helfen. Warum?"

Sonntagsbegegnungen Winternetz

Die Radiosendung finden Sie hier:  LOGO klein mit Pfeil

"Helfen. Warum?" mit Prälat Bernhard Piendl, Landescaritas-Direktor, und Prof. Dr. Thomas Beyer, Landesvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt. Der Bayerische Landescaritas-Direktor und der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt gehen der Frage nach, was in unserer Zeit Motivation und Ansporn sein kann, anderen beizustehen – und was uns davon abhält.

CaritasAWO   Im Dialog

Prälat Bernhard Piendl                     Prof. Dr. Thomas Beyer              
Landescaritasdirektor                      AWO-Landesvorsitzender

 

Die Sonntagsbegegnungen, vor rund 25 Jahren ins Leben gerufen von Bernhard Winter, Psychotherapeut und Mitglied des Freien Deutschen Autorenverbandes Bayern (FDA), sind etwas Besonderes in der bayerischen Kulturlandschaft. Es sind Begegnungsveranstaltungen, bei denen es im Kern darum geht, vermeintliche Gegensätze in Berührung zu bringen. Aber auch Schwerpunkte wie „Was bringt die Welt zusammen?“ die über Ländergrenzen hinweg Wege zur Verbindung suchen, finden Platz.

Bernhard Winter - Winternetz 

 

FDA & Friends: Kindle STORYTELLER Award 2016

  • Kategorie: FDA & Friends
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 28. Juli 2016 05:09
  • Geschrieben von Uwe Kullnick
  • Zugriffe: 888
  • 28 Jul

KindleStorytellerLogoDen Radiobeitrag finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

 Der Preis für das beste E-Book im Gesamtwert von 30.000,-€ wird auch dieses Jahr wieder verliehen. Hier noch einmal das genaue Prozedere und Interviews mit den Jury-Mitgliedern, ergänzt um ein Life-Interview mit dem Vorsitzenden der Jury. Diese hat die Aufgabe, aus einer Shortlist von 5 Finalisten den Sieger zu küren. Näheres auf amazon.de und den im beitrag angegebenen Links. Darin finden Sie auch die letztmögliche Einreichfrist. FDA Mitgliedern ist die Teilnahme ausdrücklich gestattet, sie sind keine Mitarbeiter des FDA. Nehmen Sie teil! Dabei sein ist alles!!!

Teilnahmebedingungen

FDA & Friends: Anton G. Leitners bairisches Verskabarett „Schnablgwax“ Premiere Teil 2

Live-Mitschnitt: LOGO klein mit Pfeil

Anton G. Leitners bairisches Verskabarett „Schnablgwax“
Premiere im Literaturhaus München

Teil 2

Drei Übersetzer Richard Dove, Bill Soutter und Dagmar Taylor vom Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München präsentieren ihre Übertragungen ausgewählter „Schnablgwaxe“ ins Englische, Schottische und Cockney.

Leitner Premiere Ende Foto: Jan-Eike Hornauer 
Am Freitag, den 15. Juli 2016 um 20 Uhr stellte der Schriftsteller Anton G. Leitner aus Weßling (Lkr. Starnberg) sein neues Buch „Schnablgwax“ in der Bibliothek des Literaturhauses München vor. Es versammelt Gedichtgeschichten, die ins Kabarettistische reichen und dem prallen Leben entspringen: Ob handfeste Erotik, hinterfotzige Politik oder Schickeriagesellschaft – der Münchner Turmschreiber und Träger des „Bayerischen Poetentalers 2015“ entblätterte den weiß-blauen Freistaat mit großer Lust. Für alle Nicht-Bayern gab es seine Verse auch auf Hochdeutsch.

Die Kulturjournalistin Sabine Zaplin moderiert diese mehrsprachige Premierenfeier, bei der auch die drei Übersetzer Richard Dove, Bill Soutter und Dagmar Taylor vom Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München ihre Übertragungen ausgewählter „Schnablgwaxe“ ins Englische, Schottische und Cockney präsentieren.

Moderation: Sabine Zaplin

Website zum Buchprojekt
Buchtrailer

Anton G. Leitner hat bislang elf Gedichtbände veröffentlicht. Im Sommer 2016 ist sein erster Mundartband „Schnablgwax“ erschienen. Seit 1993 ist Leitner außerdem auch Verleger der Zeitschrift DAS GEDICHT und Herausgeber von bislang über vierzig Anthologien (insbes. für Reclam und dtv). Er wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem „V. O.-Stomps-Preis“ der Stadt Mainz, dem Kulturpreis „AusLese“ der Stiftung Lesen und dem „Bayerischen Poetentaler 2015“. Am 11. Juli 2016 wird ihm einer der Tassilo-Kulturpreise der Süddeutschen Zeitung verliehen.

 

FDA & Friends: Anton G. Leitners bairisches Verskabarett „Schnablgwax“ Premiere Teil 1

Live-MitschnittLOGO klein mit Pfeil

Anton G. Leitners bairisches Verskabarett „Schnablgwax“
Premiere im Literaturhaus München

Teil 1

Leitner Premiere Ende Foto: Jan-Eike Hornauer
Am Freitag, den 15. Juli 2016 um 20 Uhr stellte der Schriftsteller Anton G. Leitner aus Weßling (Lkr. Starnberg) sein neues Buch „Schnablgwax“ in der Bibliothek des Literaturhauses München vor. Es versammelt Gedichtgeschichten, die ins Kabarettistische reichen und dem prallen Leben entspringen: Ob handfeste Erotik, hinterfotzige Politik oder Schickeriagesellschaft – der Münchner Turmschreiber und Träger des „Bayerischen Poetentalers 2015“ entblätterte den weiß-blauen Freistaat mit großer Lust. Für alle Nicht-Bayern gab es seine Verse auch auf Hochdeutsch.

Die Kulturjournalistin Sabine Zaplin moderiert diese mehrsprachige Premierenfeier, bei der auch die drei Übersetzer Richard Dove, Bill Soutter und Dagmar Taylor vom Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München ihre Übertragungen ausgewählter „Schnablgwaxe“ ins Englische, Schottische und Cockney präsentieren.

Moderation: Sabine Zaplin

Website zum Buchprojekt
Buchtrailer

Anton G. Leitner hat bislang elf Gedichtbände veröffentlicht. Im Sommer 2016 ist sein erster Mundartband „Schnablgwax“ erschienen. Seit 1993 ist Leitner außerdem auch Verleger der Zeitschrift DAS GEDICHT und Herausgeber von bislang über vierzig Anthologien (insbes. für Reclam und dtv). Er wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem „V. O.-Stomps-Preis“ der Stadt Mainz, dem Kulturpreis „AusLese“ der Stiftung Lesen und dem „Bayerischen Poetentaler 2015“. Am 11. Juli 2016 wird ihm einer der Tassilo-Kulturpreise der Süddeutschen Zeitung verliehen.

 

FacebookGoogle BookmarksRSS Feed

Suche

Letzte Beiträge