FDA interview: Astrid Korten auf der Frankfurter Buchmesse

Das Interview finden Sie hier: LOGO klein mit Pfeil

Astrid Korten Messe SBVSusanna Bummel-Vohland spricht kurz vor der Verleihung des amazon kindle Storyteller awards mit der erfolgreichen SP-Autorin Astrid Korten, Mitglied der Jury 2016. Wir bitten die mangelne Tonqualität zu entschuldigen.

Ihre große Leidenschaft aber ist das Schreiben, das sie 2004 zu ihrem Beruf machte. Ihr Spezialgebiet: Suspensethriller und Psychothriller, in denen sie das Böse poetisch und spannend pervertiert. Die Presse nennt sie "Thriller-Queen" und "Thriller-Herrin". Bei ihrer akribischen Recherche lässt sie sich von Forensikern, Psychologen, Gentechnologen, Pathologen und Medizinern beraten. Sie schreibt außerdem Biografien, satirische Kurzgeschichten, Romane, Dreh- und Kinderbücher unter Pseudonym.

Foto SBV

FDA Interview: FDA-Autoren und das Presse Versorgungswerk

 

Die Radiosendung finden Sie hierLOGO klein mit Pfeil

Was haben die Presse-Versorgung und der Freie Deutsche Autorenverband miteinander zu tun? Die Antwort auf die Frage ist überraschend. Bisher gar nichts aber in Zukunft eine ganze Menge.  Die Mitglieder des Freien Deutschen Autorenverbandes und ihre Angehörigen von nun an Begünstigte des Versorgungswerks.  Den Gesellschafterkreis dieser Non-Profit-Gesellschaft bilden der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sowie der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) mit seinen Landesverbänden und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Was diese Möglichkeit für den FDA und auch für andere Autorenverbände bedeutet, und welche Vorteile sich daraus ableiten, ob es auch Haken dabei gibt oder was das Einzelne FDA Mitglied tun kann, wird uns Herr Armin Hermann, er ist Leiter Business Development, der Versorgungswerk der Presse GmbH, in einem Interview vorstellen.            Das Interview führte: Uwe Kullnick

Zentraler Ansprechpartner für FDA Mitglieder

 

FDA Interview: Jesuitenpater Peter Balleis spricht über Jesuit Worldwide Learning

Der Kulturfloh                                                 Das Interview finden Sie hier: LOGO klein mit PfeilKulturFloh Bild

Am 23. und 24. Juli fand das Autoren- und Künstlerfest im Kulturpavillon am Romanplatz statt. 

Es war eine Benifizveranstaltung zu Gunsten der Flüchtlingshilfe: Jesuit Worldwide Learning (JWL) – Higher Education at the Margins. 

Interview UK und Pater BalleisAm Rande der Veranstaltung sprach Dr. Uwe Kullnick Präsident des Freien Deutschen Autorenverbandes und Herausgeber des Literatur Radio Bayern mit dem Jesuiten Pater Peter Balleis über das  Projekt der Flüchtlingshilfe: Jesuit Worldwide Learning. Pater Balleis war von November 2007 bis Oktober 2014 internationaler Direktor des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes und betreute den Kulturfloh bei seinem Benefizvorhaben für die Flüchtlingshilfe.

Die Veranstaltung, gesponsort von Bratwurstherzl, Hacker-Pschorr, Fa. Gassner, brachte 500 Euro für dieses ganz spezielle Flüchtlingsprojekt ein.

  

Bildung Konflikt Gerstlacher

Flüchtlingshilfe: Jesuit Worldwide Learning