Doc Savage 2: Drei schwarze Schlüssel (1973)

DS 02Den zweiten 1973 auf Deutsch erschienenen Band mit einem Abenteuer des Bronzemanns (Erstveröffentlichung 1934 unter dem Titel "The Thousand-Headed Man") finden Anton und Thomas solide, mit einem starken Anfang und einem etwas wirren Ende. Das Geheimnis um die drei schwarzen Schlüssel haben die beiden übrigens ganz vergessen aufzulösen: Man kann sie einschmelzen und hat dann ein Gegengift.

Hier geht es zur Radiosendung Doc Savage 2: Drei schwarze Schlüssel

 

Wikipedia schreibt über den Bronze-Mann:

>>"Doc Savage" ist eine der wenigen Heftromanserien, die es schafften, auch in Buchform wieder herausgegeben zu werden: zwischen 1960 und 1990 bei Bantam Books. In Deutschland erschienen die ersten Geschichten im Rahmen der Utopia Zukunftsromane ab 1966. Der erste Roman hatte nur 59 Seiten: „Doc Savage und der rote Tod“. Ab 1972 gab dann der Pabel-Verlag die Romane als Taschenbücher heraus. Sie hielten sich an die Original-Texte der ursprünglichen Ausgaben des Bantam Verlags und brachten es auf insgesamt 89 Ausgaben.<<

DS Logo alt